HEIMAT – Der Tierschutzkalender 2022

29,90 

Animalhelp Belarus e.V. unterstützt das Tierheim „Dobrota“, das einzig existierende Tierheim in Belarus, Weissrussland. Mit dem Kauf dieses Kalenders oder einer zusätzlichen Spende können auch Sie dazu beitragen, Projekte vor Ort zu ermöglichen oder den Tieren eine neue Heimat zu geben – so wie die zwei Geschwisterhunde Kira und Tasha, die vor zwei Jahren von mir mit Hilfe des Vereins adoptiert wurden und somit eine ganz besondere Inspiration für diese Edition geworden sind.

12 farbenfrohe Fotos aus den vergangenen zwei Jahren, liebevoll bearbeitet und als hochwertiger Kalenderdruck (Fine Art Print) erhältlich.

HEIMAT 2022  – Der Tierschutzkalender | Sonderedition!

A3 | Querformat

UVP: 29,90 €

 

 

 

Beschreibung

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ (Albert Schweitzer)

Wussten Sie übrigens, dass es in ganz Weissrussland, dessen Landmasse  ungefähr 58 % der Größe Deutschlands entspricht, nur ein einziges Tierheim gibt??

Ich bis vor zwei Jahren ehrlichgesagt auch nicht.

Daher u.a. meine Entscheidung, dieses Jahr diese besondere Kalenderedition herauszubringen. Denn die ehrenamtliche Arbeit der Frauen und Männer, die nahezu täglich bis über ihre Grenzen gehen, um den Tieren zu helfen, sie medizinisch zu versorgen, ggf an Adoptanten zu vermitteln und natürlich jeden Tag Aufklärungs-& Sensibilitätsarbeit leisten, ist schwer in Worte zu fassen. Und manchmal reichen eben Worte nicht aufs, um von unserer „sicheren“ Seite aus sinnvolle Hilfe zu gewährleisten. Denn der russische Winter ist bekanntermassen hart und steht unmittelbar bevor. Und jeder noch so kleine Betrag hilft. So wird also diese Spendenaktion (der Erlös aus dem Verkauf geht als komplette Spende an den Tierschutzverein Dobrota) in Zusammenarbeit mit dem Animalhelp Belarus e.V. gestartet in der Hoffnung, dass es die Menschen erreicht, die nicht nur schöne Kalender mögen, sondern auch das Gefühl, mit dem Kauf des Kalenders den Tierschutz vor Ort sinnvoll zu unterstützen.

Vielen Dank!

 

Mehr Infos über die Arbeit der Frauen und Männer vor Ort und über den Verein finden Sie hier:

Animalhelp Brest

 

Nach oben